Robert-Bosch-Berufskolleg

der Stadt Dortmund

RBB-Hauptgebaeude
 
   Berufsschule « Informations- und Telekommunikationstechnik « IT-Berufe « Das Berufsbild der IT-Berufe  Kontakt | Startseite | Impressum
 

Das Berufsbild der IT-Berufe

Am 1. August 1997 wurden vier neue Ausbildungsberufe für den Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnik (IT) geschaffen:

IT-System-Elektroniker/in

Fachinformatiker/in - Fachrichtung Systemintegration

Fachinformatiker/in - Fachrichtung Anwendungsentwicklung

IT-System-Kaufmann/frau

Informatikkaufmann/frau

In der Informations- und Kommunikationstechnologie wachsen bisher getrennte Anwendungsbereiche wie Datenverarbeitung, Fernmelde- und Funktechnik sowie Informationselektronik zusammen, da sie gleiche technologische Grundlagen haben: Mikroelektronik und Software.

Fachkräfte im IT-Bereich sind mit einem rapiden technisch-organisatorischen Wandel in ihrem Tätigkeitsfeld konfrontiert. Die Anforderungen an IT-Fachkräfte ändern sich aber nicht nur in technologischer Hinsicht. Die Betriebe suchen verstärkt nach Fachkräften für Beratungs- und Serviceleistungen, denen Betriebswirtschaft, Marketing und die Psychologie des Kunden nicht fremd sind, die die Zusammenhänge im Unternehmen kennen und die Sprache der Fachabteilungen sprechen. 


Einsatzbereiche der IT-Berufe   

Die ersten drei neuen Berufe richten sich konzeptionell vornehmlich an „Anbieter“ von Informations- und Kommunikationssystemen und -dienstleistungen, d. h. Hersteller, System- und Softwarehäuser sowie unternehmensinterne und externe Dienstleister in diesem Bereich.

Um diesen unterschiedlichen Anforderungen innerhalb der IT-Technik zu entsprechen, wurden daher Einsatzgebiete vorgesehen, die frei gewählt werden können. Beispiele für die Einsatzgebiete sind:

  • IT-System-Elektroniker/in mit den Einsatzgebieten Computersysteme, Festnetze, Funknetze, Endgeräte und Sicherheitssysteme
  • Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration mit den Einsatzgebieten Kaufmännische Systeme, Technische Systeme, Expertensysteme, Mathematisch-wissenschaftliche Systeme und Multimedia-Systeme
  • Fachinformatiker/in Fachrichtung Anwendungsentwicklung mit den Einsatzgebieten Rechenzentren, Netzwerke, Client/Server, Festnetze und Funknetze
  • IT-System-Kaufmann/-Kauffrau mit den Einsatzgebieten Branchensysteme, Standardsysteme, technische Anwendungen, kaufmännische Anwendungen und Lernsysteme

Der vierte Ausbildungsberuf richtet sich an Betriebe unterschiedlicher Branchen, die IuK-Systeme zur Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse einsetzen.

  • Informatikkaufmann/-kauffrau mit den branchenorientierten Fachbereichsplänen für Industrie, Handel, Banken, Versicherungen, Öffentliche Verwaltung und Krankenhaus

Die Ausbildungsdauer für die vier Berufe beträgt jeweils drei Jahre.


Schulministerium


Stadt Dortmund



Webmaster